ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


Es gelten die Vertragsbedingungen im Rahmen von Kaufverträgen, die über die
Plattform https://www.powerhaus2go.de zwischen Anette Schrag, Alpenstraße 21, 82152 Krailling – im Folgenden „Anbieter“ – und den Nutzern dieser Plattform – im Folgenden „Kunde/Kunden“ – geschlossen werden.


1.Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen


(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Anbieter und dem Kunden gelten
ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum
Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden
werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich
schriftlich zu.


(2) Für den Verkauf digitaler Produkte gelten die aus der Produktbeschreibung
ersichtlichen oder sich sonst aus den Umständen ergebenden Beschränkungen
insbesondere den digitalen Produkten beigefügte Lizenzierungsvereinbarungen. Im
Zweifelsfall ist nur die private Nutzung ohne das Recht zur Weiterveräußerung oder
Unterlizensierung gewährt.


2.Anmeldung und Zustandekommen des Vertrages


(1) Der Kunde kann aus dem Sortiment des Anbieters Produkte auswählen und diese
über den Button „in den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über den Button „Jetzt kaufen“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen.


(2) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Die Bestellung des Kunden stellt hierbei das Angebot zum Vertragsschluss mit dem jeweiligen Inhalt des Warenkorbs dar. Die Empfangsbestätigung (Bestellbestätigung) stellt die Annahme des Angebots durch den Anbieter dar. In dieser wird der Inhalt der Bestellung zusammengefasst.

In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, wird der Vertragstext
(bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von uns auf
einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt. Der
Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.


(3) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.


(4) Ferner kann der Kaufvertrag auch durch Anruf, Vorort Anmeldung, per Brief, Email
oder Facebook Nachricht zustande kommen. Die Teilnahme an einem unserer Angebote führt zu einer Registrierung und Online-Eintragung in das PowerHAUS2Go
Buchungssystem.


(5) Der Teilnehmer kann dann über die Anmeldung im Online Kursplaner eine
passwortgeschützte Kennworteingabe seines Profils einrichten und von dort aus
Kursbesuche online anmelden, stornieren und bezahlen.

 

(6) Änderungen des Namens, der Adresse oder der Bankverbindung des Mitgliedes sind unverzüglich mitzuteilen. Durch schuldhafte Unterlassung entstandene Mehrkosten (z.B. Rücklastschriftgebühren der Bank) gehen zu Lasten des Mitgliedes.


3.Zahlungsmodalitäten, Eigentumsvorbehalt, Preise
(1) Die vereinbarte Gebühr wird mit dem Zustandekommen des Vertrages sofort fällig.
Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug.


(2) Die Zahlung kann online mit Kreditkarte bezahlt werden.


(3) Eine Teilnahme an einzelnen Stunden ist gegen Bezahlung der Gebühr für Einzelstunden möglich.


(4) Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises behält sich der Anbieter vor, den
Zugang zu den vorgegebenen Inhalten zu beschränken


(5) Alle Preise, die auf der Website des Anbieters angegeben sind, verstehen sich
einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.


4. Lieferung
Die Lieferung der digitalen Inhalte erfolgt online auf der Internetseite                https://powerhaus2go.de durch Freischaltung des Kundenkontos für den erworbenen Inhalt.
Die Freischaltung kann aus Gründen der Praktikabilität zeitlich mit der Bestätigung des
Einkaufes zusammenfallen. Der Anbieter schaltet das Kundenkonto und dem damit
verbundenen Zugang zu den erworbenen digitalen Inhalten schnellstmöglich, jedoch
spätestens innerhalb 48 Stunden nach Kenntnis des Zahlungseingangs, frei.


5. Haftung


(1) Eine Haftung für eigenverantwortliche Schäden, die der Teilnehmer während der
Teilnahme an einem Kurs erleidet, wird ausgeschlossen. Der Teilnehmer ist über die
Anforderungen, die das Trainingsprogramm an den Teilnehmer stellt, umfangreich
informiert worden. Er erklärt verbindlich, hierzu gesundheitlich und körperlich in der Lage zu sein. Es wird darauf hingewiesen, dass bei „PowerHAUS2Go“, die Trainer nicht als Arzt oder Therapeut arbeiten.


(2) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind folglich ausgeschlossen. Hiervon
ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des
Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher
Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf
einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner
gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten
sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.


(3) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den
vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht
wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus
einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.


(4) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen
Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese
geltend gemacht werden.


(5) Befinden sich Kursteilnehmer in medizinischer oder therapeutischer Behandlung, so
haben sie dies vorsorglich vor Unterrichtsbeginn mitzuteilen. Die Teilnehmer tragen die
volle Verantwortung dafür, dass die Frage nach einer gesundheitlichen Beeinträchtigung von einem Arzt beantwortet wird. Es besteht grundsätzlich keine Haftung für vermeintlich aus dem Training herrührende Verletzungen. Der Kursteilnehmer verpflichtet sich die Trainerin von „PowerHAUS2Go“ über Verletzungen, gesundheitliche Probleme, Handicaps oder eine eventuelle Schwangerschaft, die das Ausführen bestimmter Übungen ausschließen oder einschränken können, zu informieren.


6. Wiederrufsrecht
in Widerrufsrecht aus den besonderen Vorschriften über Fernabsatzverträge gem.
§312b bis 312f BGB besteht nicht. Die hier bezogenen Waren sind aufgrund ihrer
Beschaffenheit nicht zur Rücksendung geeignet, dies ist üblicherweise bei allen
datenträgerfreien Online-Streams und bei bestelltem eMail-Empfang von digitalen
Inhalten und Software der Fall.


7. Copyright und Nutzungsrechte
Alle vom Anbieter zur Verfügung gestellten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Der
Kunde verpflichtet sich, diese Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Ein Käufer der digitalen Inhalte erwirbt beim Anbieter das nicht übertragbare, persönliche
und zeitlich unbegrenzte Nutzungsrecht daran. Ein Käufer erwirbt kein Eigentum an den digitalen Inhalten. Jede weitere, insbesondere gewerbliche Nutzung, Weiterverteilung an Dritte, Veröffentlichung in Print- oder Onlinemedien, die entgeltliche oder unentgeltliche Bereitstellung im Intranet bzw. Internet ist verboten. Jede über den privaten Gebrauch im Rahmen der Einzelnutzung hinausgehende Nutzung bedarf zuvor der schriftlichen Genehmigung des Anbieters. Urheberrechtsvermerke, Logos, Copyrightvermerke sowie
Inhalt und Layout der digitalen Inhalte dürfen niemals verändert oder ganz bzw. teilweise entfernt werden.

8. Datenschutzbestimmungen
Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen allgemeine bereitgestellte Daten der Kunden. Alle Vorschriften des Datenschutzes werden dabei beachtet.
Bestands- und Nutzungsdaten des Nutzers werden nur soweit erhoben, verarbeitet oder genutzt, wie dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die
Inanspruchnahme und Abrechnung sowie für eine Information über Neuerungen
erforderlich ist. Mit der Bestellung und durch das Anklicken des Buttons "Jetzt kaufen"
erklärt sich der Kunde ausdrücklich damit einverstanden, dass seine Daten im Rahmen
von weiteren Informationen zu neuen Themen oder bei Aktualisierung der Inhalte im
Wege einer gelegentlichen Information durch den Anbieter genutzt werden können.
Diese Zustimmung kann durch eine Mitteilung unter expliziter Nennung der zu
löschenden eMail - Adresse an anette@pilates-ph.de jederzeit widerrufen werden.


9. Schlussbestimmungen


Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der
Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des
internationalen Privatrechts Anwendung.
Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des
öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden
und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.
Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen
übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden,
die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare
Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

© 2020 PowerHAUS2GO, Alle Rechte vorbehalten.